Wir erhalten immer mal wieder Meldungen über „Hasensichtungen“ im Märkischen Viertel. Da es bei uns reichlich Grünflächen und Parks gibt, ist es auch kein Wunder das sich die kleinen Hasenartigen Tierchen bei uns wohl fühlen. Wenn man es genau nimmt, leben bei uns im Viertel überwiegend die dämmerungs-/nachtaktiven Wildkaninchen und wahrscheinlich nur vereinzelt Hasen. Gefühlt sind es weniger geworden, als noch vor 10 Jahren, vielleicht weiß ja jemand woran das liegt. Dann darf man uns gerne aufklären und ein Kommentar hinterlassen. Vielerorts traf man die Tierchen regelmäßig an, wie zum Beispiel am Rodelberg, Senftenberger Ring Nordwest. Der daher unter den Bewohnern auch als Hasenberg bekannt ist. Es folgen einige Leser-Fotos und falls noch jemand welche hier im Märkischen Viertel abgelichtet hat, darf man uns die Bilder uns senden.

Weitere Informationen zu den süßen Tierchen bekommt ihr auf folgender Internetseite:
https://berlin.stadtwildtiere.de/artportraet/wildkaninchen

Oder diesen Beitrag dazu:
https://www.berlin.de/aktuelles/berlin/6491997-958092-hase-oder-doch-kaninchen-berliner-zum-za.html

Zusatzinformation: Die Beitragsgrafik ist eine Künstlerische Darstellung und dient der Veranschaulichung. Das Kaninchen in der Grafik stammt von Pixabay.com

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.