Wir wurden von der Alexandra auf das Thema aufmerksam gemacht und da es zu den heißen Tagen gerade passt, sprechen wir das selbstverständlich einmal an. Was ist ein Sonnenstich und wie unterscheidet dieser sich vom Hitzschlag?

Der Sonnenstich
entsteht durch starker Sonneneinstrahlung auf den Kopf und führt zur Reizung der Hirnhaut. Der Kopf schmerzt und wird rot, einem wird schwindelig, oft auch übel und gelegentlich muss man sich sogar übergeben. Auch wenn der Körper meist kühl zu sein scheint, ist es hier wichtig, das Sonnenbad sofort abzubrechen, einen schattigen Ort aufzusuchen, den Kopf zu kühlen (z.B. mit nassen Tüchern) und viel zu trinken. Den Betroffenen im Auge behalten, falls sich der Zustand verschlechtert.

Der Hitzschlag
ist quasi die Steigerung vom ersten, nur das der Körper bereits stark überhitzt (40°) und das Regulierungssystem nicht mehr normal funktioniert, der Blutdruck sinkt, der Puls erhöht und man aufhört auf zu schwitzen. Nicht immer, aber oft passiert das wenn man an heißen Tagen, Sport treibt oder sich allgemein überanstrengt. Dann um so schneller die Sonne verlassen und einen kühlen Ort aufsuchen. Es ist auch absolut nicht falsch, bei auftreten der genannten Symptomen den Rettungsdienst zu rufen. Denn hier kann der betroffene sogar bewusstlos und die Überhitzung lebensbedrohlich werden.

Also passt auf euch und eure Mitmenschen auf, man übernimmt sich viel zu schnell, ohne es zu merken. Nicht zu vergessen, das Zauberwort ist Trinken trinken trinken. Wir wünschen euch einen schönen Sommer, mit vielen tollen und spannenden Erlebnissen.

Noch mehr Informationen zum Thema bekommt ihr auf der Internetseite vom Deutschen Roten Kreuz oder br.de
Falls wir, trotz liebevoller Recherche, etwas wichtiges vergessen oder verdreht haben, darf man uns gerne korrigieren und wir ändern das sofort ab.

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.