Aus gegebenen Anlass, möchten wir noch einmal direkt auf das altbekannte Problem aufmerksam machen, dass manche Menschen das was sie zu wenig haben, bei anderen suchen. Nur haben ganz normale Menschen im Märkischen Viertel, auch nicht genug und reich ist hier bestimmt kaum einer. Daher wird es wohl nicht schaden, einmal direkt auf Taschendiebstahl hinzuweisen. Denn egal ob im Bus, im Einkaufszentrum, Arztbesuch oder einfach auf der Straße wenn man an der Ampel steht, Menschen die sich am Hab und Gut anderer bereichern gibt es leider überall. Folgende drei Nachrichten erreichten uns innerhalb von nur 24 Stunden:

Lesernachticht Nummer 1:
Guten Tag, ich wurde gestern im Bus beklaut ohne das ich es merke. Können sie mir Tipps geben wie ich es finden kann.

Lesernachticht Nummer 2:
Hallo Liebe Nachbarn , meine Mama hat gestern Nachmittag im Zentrum bei oder in der Nähe von Blume 2000 ihr Portemonnaie verloren bzw. eventuell wurde es ihr gestohlen. Vielleicht hat jemand es gefunden , das Geld ist ihr nicht wichtig ,aber es waren Fotos darin und natürlich Karten wie Perso etc. Liebe Grüße und bleibt gesund 🙂

Lesernachticht Nummer 3:
Augen auf- Eine Nachricht von Sabine, die zweite Leserin, seit 24 Stunden, die uns einen Diebstahl im Bus gemeldet hat:
Diejenigen die mir mein braunes Portemonnaie im 122 Bus entwendet haben,mögen die Finger einzeln abfaulen.Dort waren meine Fahrkarte,
und die Sparkassenbankkarte e.t.c. drin.😡😡😡
Falls es jemand gefunden hat bitte melden.
Liebe Grüße Sabine

Wieso wir jetzt zusätzlich einen Beitrag dazu teilen? Na weil wir uns schließlich nicht überall aufstellen und zum aufpassen das Viertel beobachten können. Also tun wir das, was wir am besten können, wir machen auf Missstände aufmerksam und informieren unsere Mitmenschen im Märkischen Viertel. Solch ein Beitrag hat nämlich eine viel größere Reichweite, als ein Leserpost bei Facebook, da dieser auch bei Google News und co. zu finden ist.

So ganz ohne Panik mache, passt auf euch auf und bleibt gesund, eure MV Redaktion.

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.