Es steht wieder eine Modernisierung an und dieses mal geht es nicht um Wohngebäude, im Märkischen Viertel, sondern Außenanlagen.
Die Gesobau plant, zwischen den Jahren 2021 und 2023, umfangreiche und aufwertene Umbauarbeiten, der Außenanlagen und hat mit den Vorbereitungen bereits begonnen.

Wir bedanken uns bei Leserin Stefanie, für das Foto vom Aushang. Erreicht hat es uns am 26.1.2021. Unter folgendem Link findet ihr Pläne zu den anstehenden Umbauarbeiten:

Bei der Modernisierung, soll die Weitläufigkeit und der Charakter des Außenraumes nicht genommen, sondern durch Neugestaltung und eine strukturiertere Wegeverbindung, die Nutzungsqualität, für jung und alt, verbessert werden. Es entstehen neue Freizeit und Begegnungsräume, Spiel, Spaß, Erholung und Bewegungsangebote für die Älteren Bewohner. Es handelt sich um eine große und umfangreiche Modernisierung. Mancher Orts werden vielleicht nur Steine und Gehwege erneuert, an anderen Stellen sind es komplette Höfe. Inbegriffen sind wohl auch neue Spiel- und wahrscheinlich auch Wasserspielplätze. Wiele weitere Informationen zum Vorhaben, also eine detaillierte Übersicht was/wo genau geschieht, findet ihr auf der Internetseite der Gesobau AG, klickt dazu hier.

Die Gesamtkosten aller Baumaßnahmen (der Außenanlagen), im Märkischen Viertel belaufen sich auf ca. 30 Millionen Euro. Saniert werden 53 Spielplätze und neugebaut 26.

Sobald es Neuigkeiten zu den Umbauarbeiten gibt, berichten wir wieder darüber. Lassen wir uns mal überraschen und freuen uns auf was neues. Wäre ja auch unpraktisch, wenn sich nichts verändert und alles gleich bleibt. Alle Informationen, für diesen Beitrag, haben wir von folgender Seite zusammengetragen.

Quelle: https://www.gesobau.de/mieten/wohnquartiere/reinickendorf/neugestaltung-der-aussenanlagen-im-maerkischen-viertel.html

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.