Die Fotos haben wir gestern im Märkischen Viertel geschossen. Genau gesagt, in der Königshorster Straße und dem Seggeluchbecken. Welcher der drei letzten Stürme, für die umgestürzten Bäume und Zäune verantwortlich waren, können wir im Nachhinein nicht genau sagen, aber sicher einer von euch.

Das Seggeluchbecken ist natürlich nicht gesperrt, sondern nur dieser Durchgang und das auf Grund vom instabilen Baum daneben. Na mal sehen ob dieser nun weichen muss, oder uns erhalten bleibt. Für weitere Fotos, von Zeynep und Ylenias Hinterlassenschaften, findet ihr in dem ihr in den betreffenden Beiträgen. Klickt dazu einfach auf die Namen.

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.