Dann sähe das so aus. Jetzt ist also die 67 Meter hohe Siegessäule dran und übertrifft unser höchstes Wohnhaus (am Senftenberger Ring 82/84) um sieben Meter.

Stünde die Siegessäule in mitten des Wohnhauses an der Postbrücke, würde nur der Goldene Engel oben herausstehen. Eigentlich steht die Siegessäule am großen Stern.

Doch da sie zwischen den Jahren 1864 und 1873 ursprünglich auf dem Königsplatz gebaut und 1938 bis 1939 an den heutigen Standort versetzt wurde, ist unser Gedankenexperiment durchaus ein Beitrag wert. Denn wer weiß, vielleicht zieht sie ja erneut um, dieses mal nach Reinickendorf.

Quelle der ursprünglichen Grafik der Siegessäule: https://de.wikipedia.org/wiki/Siegess%C3%A4ule_(Berlin)

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.