Es gibt in den kommenden Wochen ein besonderes Himmelsereignis, das man mit bloßem Auge sehen kann: Einen Besuch des Kometen namens C/2022 E3.

Er wird am 1. Februar am nächsten an der Erde vorbeifliegen und man kann ihn bereits seit Mitte Januar mit einem Fernglas oder Teleskop sehen. Der Komet wird immer mehr an Helligkeit zunehmen und soll ungefähr vom 24. Januar bis zum 6. Februar ohne Hilfsmittel zu sehen sein. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Es ist das erste Mal seit 50.000 Jahren, dass der Komet C/2022 E3 so nah an der Erde vorbeifliegt. Als er zuletzt in der Nähe war, gab es unser heutiges Märkisches Viertel und den modernen Menschen noch nicht. Es ist also eine besondere Gelegenheit, dieses Ereignis zu beobachten und sich an der Schönheit und dem Wunder des Universums zu erfreuen. Wir können euch auch gerne dabei helfen, den Kometen zu beobachten, schreibt uns einfach an oder hinterlasst ein Kommentar. Weitere Informationen zum Kometen findet ihr hier und noch etwas detailliertere hier. Wir wünschen euch viel Freude und Erstaunen beim Beobachten dieses einzigartigen Himmelsereignisses, eure MV Redaktion.

Zusammengefasst:

Komet C/2022 E3 (ZTF) wird Ende Januar und Anfang Februar seine größte Erdnähe haben und kann bereits um neun Uhr abends im Norden gesehen werden. Der Komet ist vom 15. Januar bis 6. Februar zirkumpolar, das bedeutet, dass er die ganze Nacht sichtbar bleibt und nicht untergeht. Zum Monatswechsel wird der Komet in etwa anderthalb Handbreit Entfernung vom Polarstern im Kleinen Wagen (auch Kleiner Bär) zu sehen sein und sich während der Nacht um diesen hellen Stern drehen.

Den Kometen jetzt live verfolgen, oder hier direkt zur Seite wechseln:

Zusatzinformation: Die Beitragsgrafik ist eine Fotomontage und dient der Veranschaulichung. Der Komet ist natürlich nicht so groß wie dargestellt.

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert