Im Zusammenhang
Umgestaltung der Außenanlagen stellt mir die Frage ob es bei der Planung vorab auch eine Anwohner Beteiligung gegeben hat. Aus meiner Sicht geht so einiges an uns Mietern vorbei.
Mir stellt sich die Frage wer die Anpflanzungen nach dem entfernen der Bauzäune pflegt. Die ausführenden Firmen sind nach Fristablauf dann nicht mehr in der Pflicht. Hier muß auch mal gewässert werden und nicht nur Turnusgemäß im Rahmen Im Zusammenhang der mit viel Aufwand und Fleiß gestalteten der beauftragten Grünpflegearbeiten.
Wie zu ersehen sind auch die Tierhalter mit den neu geschaffenen Grünflächen einverstanden.
Nach 30 Jahren wohnen im MV halte ich einige dieser aufwendigen Arbeiten für fragwürdig.
Über eine Antwort der Gesobau bzw. dem beauftragten Planungsunternehmen würde ich mich freuen.
Vielen Dank vorab.

Antwort der MV Redaktion:

Hallo und danke für deinen Beitrag. Laut der zuständigen Firma SWUP und der Gesobau AG (siehe Links) hat es im Vorfeld Mieterbeteiligungen/Abstimmungen gegeben. Auf diese wurde leider nicht in den sozialen Medien hingewiesen, bzw. haben wir dazu keine Informationen gefunden, nur eben auf der Webseite einen Hinweis. 

leserbeitrag

Email

Jörg

Von Jörg

3 Gedanken zu „Kritische Fragen zur Umgestaltung der Außenanlagen – Leserbeitrag – märkischesviertel.de“
  1. Hallo, was viele hier interessiert, die frage ob Aldi jemals wieder zu uns ins zentrum kommt….. oder ob kaufland der einzige Lebensmittelladen/discounter bleibt…. es hieß doch, dass aldi wieder dort einzieht, wo es vorher war.. wäre sehr nett, wenn sie uns das beantworten würden

    1. Hallo und danke für die Frage. Ja laut dem Management des Märkischen Zentrums (zukünftig Märkisches Quartier) wird es, sobald das Center fertiggestellt ist, ein großen Edeka Markt geben, der angrenzend zur neuen Markthalle entsteht. So weit uns bekannt, kommt Aldi aber nicht zurück. Ich hoffe ich konnte dir das ausreichend beantworten und sende liebe Grüße zu, Lux von märkischesviertel.de

      Zusatzinformation:
      Viele Infos zum Umbau vom Zentrum findest du hier https://www.maerkisches-quartier.com/de/

  2. Hallo,
    vielen Dank das Ihr Euch dem von mir angesprochenem Thema angenommen habt.
    Mir liegen Informationen vor das es die angesprochene Mieterbeteiligung so nicht gegeben haben soll.
    Es hat den Anschein das SWUP im Alleingang die Planung umgesetzt hat ohne sich umfassend transparent und vor Ort
    informiert zu haben.Nach Gesprächen im Umfeld entsteht der Eindruck das noch nicht einmal die Hausmeister in den Prozess mit einbezogen worden sind.Die HM hätten aus meiner Sicht entscheidende Hinweise im Zusammenhang der Gestaltung geben können.Die ersten Bauzäune wurden vor kurzem entfernt was für mich Anlass war den aktuellen Flächenzustand zu dokumentieren.
    Im Zusammenhang der Umgestaltung wird von einer Summe von 20 Millionen Euro gesprochen.
    Bei dieser Summe bekomme ich Bauchschmerzen wenn das bereits vorliegende intensiv beleuchtet wird.
    Vielleicht fehlte aber auch die erforderliche Kontrolle.
    Am Ende werden mehr oder weniger wieder die Anwohner an den weiterhin anfallenden Kosten beteiligt werden.
    Uns allen noch eine schöne Woche
    Jörg

Schreibe einen Kommentar zu Lux Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.