Natur und Tierwelt
Man könnte meinen zwischen bis zu 60 Meter hohen Häusern, ständigem Verkehrslärm und den über 40 Tausend Menschen, gibt es kein Plätzchen an dem sich die Natur ungestört entfalten kann. Richtig! Doch anscheinend gibt es Tiere den es egal ist, das wir quasi „Tür“ an „Nest“ wohnen. Wir posten jetzt wieder regelmäßig etwas zu diesem Thema und hoffen von euch auch etwas Unterstützung zu erhalten. Also immer her mit de Bildern und was haltet ihr eigentlich von den Grünflächen und ihren Bewohnern im Viertel? Könnte mehr sein, oder fehlen hier vielleicht doch noch Häuser? Lasst es uns wissen!

Die Waschbären sind los, im Märkischen Viertel, will man meinen, wenn man die folgenden Leser-Fotos betrachtet. So oft bekommt man sie aber nicht zu Gesicht, da muss man schon Glück haben. Die Fotos wurden im Park am Mittelfeld- und Seggeluchbecken geschossen:

Die folgenden beiden Waschbären-Videos, haben wir der Bianca zu verdanken. Auch diese wurden in der Nähe vom Seggeluchbecken aufgenommen:

Von Lux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.